Alle Beiträge von lars

Ein kunterbuntes Sommerlager in Bosau!

Lieber Tommi und liebe Annika,

als meine beiden besten Freunde fragt ihr euch bestimmt, wo ich denn die Sommerferien geblieben bin. Darum schreibe ich euch eine Flaschenpost.

Kleiner Onkel hat mich nach Bosau getrabt. Das ist ein riesiger Kontinent in Amerika! Dort traf ich nicht nur etliche Pfadfinder vom DPSG, sondern auch die sogenannten Seepfadfinder. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was das für ein verrückter Haufen war… Ich denke ja, dass die ganzen Seepfadfinder eigentlich Seekrank waren. Ständig sind sie nämlich wieder zurück von ihren Booten an Land gegangen. Dabei kann man doch soooooo gemütlich auf Booten schlafen…

Ich habe ein bisschen dabei geholfen, ihre langweiligen, schwarzen Zelte genauso bunt zu basteln wie unsere Villa Kunterbunt daheim. Sah das alles schön aus! Und die Kinder erst, die sich genauso bunt angezogen haben, einfach Pfannkuchen!

Die Sonne hat leider viel zu warm geschienen, allerdings konnten wir durch Waldspaziergänge und coolen Aktionen wie Kenter-Übungen die ganze Hitze loswerden. Und wir waren jeden Tag hundert mal baden! Das war ein Spaß. Vor allem die ganzen Lieder, die wir alle über mich und meine Freunde aus Bullerbü oder Lönneberga gesungen haben…

Die letzten Abende waren die schönsten. Es gab gegrillte Sandwiches, wie mein lieber Papa sie immer gemacht hat. Und die ganzen Kinder haben alle etwas vorgestellt. Sogar Lieder und Geschichten über mich, die sie sich selbst ausgedacht haben… einfach wunderschön.

Es war sehr traurig, als ich wieder weiter musste. Herr Nielsson hatte aber einfach keine Lust mehr auf Wasser und Zelten.
Diese Seepfadfinder hatten auf jeden Fall total Spaß. Ich hoffe, sie bald mal wieder zu sehen.

 

Liebe Grüße

Pippi